Die Farbe von CBD Öl: Warum manche Öle dunkler sind als andere

Goldgelbe Farbe von CBD Öl

Zuletzt aktualisiert am 20 April 2022

()

Die Farbe von CBD Öl ist für viele Menschen ein Rätsel. Warum sind manche Öle dunkler als andere? Welche Faktoren beeinflussen die Farbe von CBD Öl? In diesem Blogbeitrag werden wir diese Fragen beantworten und die verschiedenen Faktoren erklären, die die Farbe von CBD Öl beeinflussen. Wir werden auch erläutern, warum manche Öle dunkler sind als andere und was dies für Ihre Gesundheit bedeutet.

Wie kommt es zu unterschiedlichen Farben beim CBD Öl?

CBD Öl kann eine Reihe von Farben haben, von hellgelb bis dunkelbraun. Die Farbe des Öls hängt von einigen Faktoren ab, darunter die Art des CBD-Extrakts, die verwendete Extraktionsmethode und die Zeit, die das Öl der Luft ausgesetzt ist.

Extraktionsverfahren: Auch die verwendete Extraktionsmethode kann die Farbe des CBD Öls beeinflussen. Zum Beispiel sind Öle, die mit CO₂ extrahiert werden, in der Regel heller als solche, die mit Ethanol extrahiert werden.

Einwirkung von Luft: Auch die Zeit, die das Öl der Luft ausgesetzt ist, kann seine Farbe beeinflussen. Öle, die über einen längeren Zeitraum der Luft ausgesetzt sind, können nachdunkeln.

Welche Farbe sollte das CBD Öl haben?

Die Farbe von CBD Öl kann variieren, und es ist nicht immer möglich, die Farbe des Öls genau zu bestimmen. Die meisten Öle sollten jedoch hellgelb oder goldfarben sein. Öle, die dunkler sind, sind möglicherweise weniger wirksam oder haben eine geringere Qualität.

Die Filtration spielt eine große Rolle 

Die Filtration spielt eine große Rolle bei der Farbe von CBD Öl. Das Pflanzenmaterial, das zur Herstellung des Öls verwendet wird, kann die Farbe beeinflussen, ebenso wie die Extraktionsmethode. Einige Öle sind dunkler, weil sie weniger gefiltert sind, während andere heller sind, weil sie weniger Pflanzenstoffe enthalten.

Rohes Hanföl ist zum Beispiel dunkelgrün weil es überhaupt nicht gefiltert wird. Das Öl wird aus dem Pflanzenmaterial durch Pressen oder Zerkleinern gewonnen, und das daraus resultierende Öl enthält alle Inhaltsstoffe der Pflanze, einschließlich Chlorophyll.

Die Filtration bestimmt auch, ob der Geschmack milder oder bitterer wird. Öle mit besserer Filtration haben einen erdigen, milden Geschmack. Dunklere, weniger gefilterte Öle schmecken eher bitter. 

Trägeröle können auch die Farbe des CBD Öls beeinflussen

Kaltgepresstes Hanfsamenöl hingegen ist hellgrün, wenn es mit dem braunen CBD-Extrakt gemischt wird, nimmt es eine goldene Farbe an. Mit MCT-Öl gemischte Öle haben eine noch hellere Farbe.  

Spielt die Farbe eine Rolle, wenn es um unsere Gesundheit geht?

Im Allgemeinen enthalten sowohl dunklere als auch hellere Öle CBD, also sollten sie theoretisch beide die gleiche Wirkung haben. Dennoch enthält ein dunkleres Öl viel mehr Pflanzenmaterial, was nicht nur den Geschmack beeinträchtigt, sondern es kann auch schwieriger für den Körper sein, die Cannabinoide zu absorbieren. Dunklere Öle können auch eher zu Magenverstimmungen führen.

War dieser Artikel hilfreich?

Klicken Sie die Sterne um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittlichsbewertung / 5. Stimmenanzahl:

Es ist keine Bewertung vorhanden. Gebe jetzt deine Bewertung ab!

Weil du diesen Artikel nützlich empfunden hast...

Folgt uns auf Social Media!

Austausch mit CBD-Nutzern auf Facebook
Möchten Sie von den Erfahrungen anderer CBD Nutzer profitieren? Haben Sie Fragen und möchten Sie sich austauschen? Auf Facebook gibt es eine aktive CBD-Gruppe.

Veröffentlicht von David Reich

David ist ein CBD-Experte mit langjähriger Erfahrung in Sachen CBD. Er unterstützt, berät und hilft Kunden zu allen Aspekten von Cannabis. Wann immer möglich, teilt er sein Wissen mit Online-Communities und schreibt Artikel. David hat auch umfangreiches Wissen über CBD für Haustiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.