Überdosis CBD – Kann man CBD überdosieren?

cbd oel pipette

Zuletzt aktualisiert am 2 Mai 2022

()

Kann man CBD überdosieren? Diese Frage stellen sich viele Menschen, da die Beliebtheit von CBD Öl weiter zunimmt. In diesem Artikel werden wir untersuchen, was eine Überdosis ist, wie viel CBD täglich sicher eingenommen werden kann und welche anderen potenziellen Risiken mit der Einnahme von zu viel CBD verbunden sind.

Was ist eine Überdosis?

Eine Überdosis liegt vor, wenn Sie mehr von einer Substanz einnehmen, als Ihr Körper sicher verarbeiten kann. Die Symptome einer Überdosierung können je nach Substanz variieren, können aber Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Verwirrung und Atembeschwerden umfassen.

Wie viel CBD darf man pro Tag zu sich nehmen?

Auf diese Frage gibt es keine end- oder allgemeingültige Antwort, da der Körper jedes Menschen anders auf CBD reagiert. Im Allgemeinen gilt es jedoch als sicher, bis zu 100mg CBD pro Tag einzunehmen.

Manche Menschen können auch höhere Dosen verarbeiten, aber es ist immer am besten, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu erhöhen.

Wenn Sie Medikamente zusammen mit CBD einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren, da es zu Wechselwirkungen kommen kann.

Es konnten generell keine Überdosierungen beobachtet werden, aber es ist möglich, dass manche Menschen empfindlicher auf CBD und Cannabinoide im Allgemeinen reagieren. Beginnen Sie daher mit einer niedrigen Dosis und erhöhen Sie diese bei Bedarf schrittweise. Und wenn Sie unerwünschte Nebenwirkungen feststellen, sollten Sie die CBD Dosis verringern und einen Arzt aufsuchen.

Also: Kann man CBD überdosieren?

Bislang wurde in keiner Studie über eine Überdosierung von CBD Öl berichtet. Es ist jedoch möglich, versehentlich zu viel CBD einzunehmen als empfohlen. 

Es gibt nicht viele Studien über die Toxizität von CBD. Das wäre auch schwer zu testen, da es schwierig wäre, Menschen zu finden, die so viel CBD einnehmen wollen. Eine 2011 veröffentlichte Studie zeigte jedoch, dass die „toxische“ Dosis von CBD bei etwa 20.000 mg auf einmal liegt. Das bedeutet, dass man 10 Flaschen CBD Öl schlucken müsste, die 30ml Flüssigkeit und 200 mg pro Flasche enthalten.

Welche Risiken sind mit der Einnahme von zu viel CBD verbunden?

Wie bereits erwähnt, gilt CBD im Allgemeinen als sicher, und es sind keine schwerwiegenden Nebenwirkungen bekannt, die mit der Einnahme von CBD verbunden sind. Die Einnahme von zu viel CBD kann jedoch leichte Nebenwirkungen hervorrufen, wie z.B. 

  • Übelkeit
  • trockener Mund
  • Schläfrigkeit

Was ist die richtige CBD Dosierung?

Im Allgemeinen ist es immer am besten, mit einer niedrigen CBD Dosis zu beginnen und diese je nach Bedarf schrittweise zu erhöhen. So können Sie die optimale Dosis für Ihre individuellen Bedürfnisse finden. 

Einen detaillierten Leitfaden zur Dosierung von CBD finden Sie hier.

Kann man andere Cannabinoide, wie THC, überdosieren?

Ja, es ist möglich, eine Überdosis von THC, der wichtigsten psychoaktiven Verbindung in Cannabis, zu nehmen. Dies ist jedoch sehr schwierig, da dazu eine große Menge an THC-haltigen Produkten konsumiert werden müsste. Die Symptome einer THC Überdosis sind in der Regel unangenehm, aber nicht gefährlich, und können Angstzustände, Paranoia und Schwindelgefühl umfassen.

Kann man eine Toleranz gegenüber CBD entwickeln?

Im Allgemeinen bezieht sich Toleranz auf die nachlassende Fähigkeit des Körpers, nach wiederholter Einnahme auf ein Medikament zu reagieren. Mit anderen Worten: Man muss eine größere Menge einnehmen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. 

Es gibt Hinweise von Nutzern, dass es möglich ist, eine Toleranz gegenüber CBD aufzubauen. Außerdem ist es erwähnenswert, dass die Toleranz von Person zu Person variieren kann. Manche Anwender müssen ihre Dosis im Laufe der Zeit erhöhen, um die gleiche Wirkung zu erzielen, während andere eine höhere Dosis benötigen.

Das bedeutet, dass Sie möglicherweise im Laufe der Zeit höhere Dosen einnehmen müssen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Wenn Sie feststellen, dass Sie immer höhere Dosen von CBD einnehmen müssen, ist es vielleicht an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen und die Dosis ggf. Für einige Tage zu reduzieren. Er kann Ihnen dabei helfen, die Ursache für Ihre Toleranz festzustellen und herauszufinden, ob es für Sie sicher ist, CBD weiterhin einzunehmen oder nicht.

Fazit

CBD gilt im Allgemeinen als sicher, und es sind keine schwerwiegenden Nebenwirkungen bekannt, die mit der Einnahme von CBD verbunden sind. Wie bei jeder Substanz ist es jedoch möglich, zu viel CBD einzunehmen. Wenn Sie nach der Einnahme von CBD unerwünschte Nebenwirkungen feststellen, sollten Sie die Dosierung entsprechend anpassen. Und wenn Sie Medikamente zusammen mit CBD einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren, da es zu Wechselwirkungen kommen kann.

Auch wenn keine Überdosierungen gemeldet wurden, sollten Sie dennoch auf die Menge an CBD achten, die Sie täglich einnehmen. Beginnen Sie also mit einer niedrigen Dosis und erhöhen Sie diese bei Bedarf schrittweise. Beenden Sie bei unerwünschten Nebenwirkungen die Einnahme und sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

War dieser Artikel hilfreich?

Klicken Sie die Sterne um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittlichsbewertung / 5. Stimmenanzahl:

Es ist keine Bewertung vorhanden. Gebe jetzt deine Bewertung ab!

Weil du diesen Artikel nützlich empfunden hast...

Folgt uns auf Social Media!

Austausch mit CBD-Nutzern auf Facebook
Möchten Sie von den Erfahrungen anderer CBD Nutzer profitieren? Haben Sie Fragen und möchten Sie sich austauschen? Auf Facebook gibt es eine aktive CBD-Gruppe.

Veröffentlicht von David Reich

David ist ein CBD-Experte mit langjähriger Erfahrung in Sachen CBD. Er unterstützt, berät und hilft Kunden zu allen Aspekten von Cannabis. Wann immer möglich, teilt er sein Wissen mit Online-Communities und schreibt Artikel. David hat auch umfangreiches Wissen über CBD für Haustiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.