Macht CBD müde?

muede

Zuletzt aktualisiert am 2 Mai 2022

()

CBD ist eine nicht psychoaktive Verbindung, die in Hanf- und Cannabispflanzen vorkommt. Im Gegensatz zu THC macht CBD nicht high oder berauscht. CBD ist für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt. Manche Menschen berichten jedoch, dass sie sich nach der Einnahme von CBD müder fühlen. Werfen wir einen Blick auf die Wirkungen von CBD und sehen wir uns an, was die Forschung darüber zu sagen hat.

Kann die Einnahme von CBD müde machen?

Es gibt keine endgültige Antwort auf diese Frage, da jeder Mensch anders auf CBD reagiert. Manche Menschen fühlen sich nach der Einnahme von CBD wacher und energiegeladener, während andere sich müde oder schläfrig fühlen können.

Die Wirkung von CBD hängt auch von der Dosierung, der Art der Einnahme und individuellen Faktoren wie Gewicht, Körperchemie und Stoffwechsel ab. Im Allgemeinen ist jedoch nicht bekannt, dass CBD ein Beruhigungsmittel ist, sondern eher ein Gefühl von Wachsamkeit und Energie hervorruft.

Wenn Sie feststellen, dass die Einnahme von CBD Sie müde macht, liegt das wahrscheinlich nicht an der Substanz selbst, sondern an anderen Faktoren wie Stress, Schlafmangel oder Wechselwirkungen mit Medikamenten.

Wie kann Stress müde machen?

Stress ist eine natürliche Reaktion auf jede Anforderung, die an den Körper gestellt wird, sei es von außen, wie ein drohender Abgabetermin bei der Arbeit, oder von innen, wie Sorgen oder Ängste. Der Körper reagiert auf Stress, indem er Hormone wie Adrenalin und Cortisol ausschüttet, die den Körper auf Kampf oder Flucht (fight-or-flight.) vorbereiten. Diese Reaktion ist in Notsituationen nützlich, aber wenn sie ständig aktiviert ist, kann sie den Körper belasten.

Chronischer Stress kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, unter anderem zu Müdigkeit. Wenn sich der Körper in einem Zustand ständiger Wachsamkeit befindet, hat er keine Zeit, sich auszuruhen und zu regenerieren, was zu einem Gefühl der Erschöpfung führt. Stress kann außerdem den Schlaf erheblich beeinträchtigen, was das Gefühl der Müdigkeit untertags noch verstärkt. Darüber hinaus kann chronischer Stress das Immunsystem schwächen, wodurch Menschen anfälliger für Krankheiten werden.

Studien zeigen, dass die angstlösenden Eigenschaften von CBD es zu einem nützlichen Mittel machen, um Stress zu bewältigen, die Konzentration zu steigern und die geistige Klarheit zu verbessern, ohne dass Schläfrigkeit oder Lethargie auftreten.

Wechselwirkung mit Medikamenten

Wenn Sie sich nach der Einnahme von CBD müde und schläfrig fühlen, kann dies daran liegen, dass CBD mit bestimmten Medikamenten, wie z. B. Blutverdünnern, in Wechselwirkung treten kann. Darüber hinaus kann CBD auch mit Enzymen interagieren, die für die Verstoffwechselung von Medikamenten verantwortlich sind.

Folglich kann die Einnahme von CBD zusammen mit anderen Medikamenten dazu führen, dass der Körper die Medikamente langsamer verarbeitet, was zu erhöhter Müdigkeit führt. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie sich nach der Einnahme von CBD müde fühlen, sprechen Sie am besten mit einem Arzt oder Apotheker, um festzustellen, ob die Einnahme von CBD für Sie sicher ist.

Kann CBD dazu führen, dass man sich tagsüber schläfrig fühlt?

Während THC, ein weiteres Cannabinoid, für seine beruhigende Wirkung bekannt ist, verursacht CBD keine Schläfrigkeit. Stattdessen hat es den gegenteiligen Effekt, indem es die Wachsamkeit fördert. 

Die Autoren einer Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2019 stellten fest, dass dieses Cannabinoid die Wachsamkeit erhöht und möglicherweise bei Schlafstörungen, die zu übermäßiger Tagesmüdigkeit führen, therapeutisch eingesetzt werden kann.

Auch wenn noch mehr Forschung nötig ist, um diese Wirkungen zu bestätigen, könnte CBD ein wirksames Mittel sein, um das Schlafverhalten zu verbessern und sich tagsüber wacher zu fühlen.

Wie wirkt sich CBD auf den Schlaf aus?

CBD wirkt sich auf den Schlaf aus, indem es an Rezeptoren im Gehirn bindet, die für die Regulierung von Schlaf und Wachsein zuständig sind. CBD kann dazu beitragen, die Zeit zu verlängern, die Sie in einem tiefen, erholsamen Schlaf verbringen. Forschungsergebnissen zufolge kann es auch die Anzahl der nächtlichen Aufwachphasen verringern. 

Fazit

CBD allein führt nicht dazu, dass Sie sich müde oder schläfrig fühlen. Die Forschung hat gezeigt, dass CBD die Wachsamkeit fördern kann. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wirkung von CBD von Person zu Person unterschiedlich ist und von vielen Faktoren abhängt. 

CBD kann dazu beitragen, die Ursachen von Müdigkeit wie Stress und schlechten Schlaf zu bekämpfen, allerdings ist es wichtig, die richtige Dosierung zu finden.

Wenn Sie bereits Medikamente einnehmen, sollten Sie vor der Einnahme von CBD einen Arzt konsultieren, da es zu Wechselwirkungen kommen kann, die zu unerwünschten Nebenwirkungen, einschließlich Müdigkeit, führen können.  

War dieser Artikel hilfreich?

Klicken Sie die Sterne um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittlichsbewertung / 5. Stimmenanzahl:

Es ist keine Bewertung vorhanden. Gebe jetzt deine Bewertung ab!

Weil du diesen Artikel nützlich empfunden hast...

Folgt uns auf Social Media!

Austausch mit CBD-Nutzern auf Facebook
Möchten Sie von den Erfahrungen anderer CBD Nutzer profitieren? Haben Sie Fragen und möchten Sie sich austauschen? Auf Facebook gibt es eine aktive CBD-Gruppe.

Veröffentlicht von David Reich

David ist ein CBD-Experte mit langjähriger Erfahrung in Sachen CBD. Er unterstützt, berät und hilft Kunden zu allen Aspekten von Cannabis. Wann immer möglich, teilt er sein Wissen mit Online-Communities und schreibt Artikel. David hat auch umfangreiches Wissen über CBD für Haustiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.